St. Wendeler Land nimmt an die Hand